18.15 Uhr in der Staatliche Münzsammlung München . Vortrag von Frau Dr. Claudia Maué, Kunsthistorikerin in Nürnberg „Franz Andreas Schega, Porträtist des geistigen Bayern. Bildnisreliefs und Medaillen“. Ausgehend von zwei im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg verwahrten Porträts des Johann Caspar von Lippert und Andreas Felix von Oefele, zwei Mitgliedern der 1759 gegründeten Bayerischen Akademie der Wissenschaften, wird die Werkgruppe der Bildnisreliefs von F.A.Schega (1711-1787) vorgestellt. In engem Zusammenhang mit seinen Porträtmedaillen schuf F.A.Schega hier eigenständige plastische Bildwerke, die verschiedene Gruppen der geistigen Elite Bayerns zur Regierungszeit Max III. Joseph in repräsentativen, fein charakterisierten Porträts vorführen. Neben der Gegenüberstellung von Reliefs und Medaillen werden Aspekte der Herstellungstechnik, der Vermarktung, der Funktion der Medaillonporträts als Raumschmuck und ihre Bedeutung als Zeugnisse für den Geschmackswandel im späteren 18. Jahrhundert beleuchtet.

Webseite: MedienDeZign GmbH